Dr. med. Gesa Schik

Dr. med. Gesa Schik

Ich bin Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, sowie Fachärztin für Neurologie und lebe und arbeite in Hannover. Zuletzt war ich mehr als 10 Jahre in der Psychiatrischen Abteilung der Medizinischen Hochschule Hannover tätig.

Ausbildung

  • Studium der Humanmedizin an der Philipps-Universität in Marburg
  • Promotion an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)
  • Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie (Institut für Psychotherapeutische Aus- und Weiterbildung (IPAW) der MHH)
  • NLP-Master (Deutscher Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren e.V. (DVNLP))

Berufliche Tätigkeiten

  • Facharztausbildung Neurologie am Allgemeinen Krankenhaus Celle

Neben einer breit gefächerten klinischen Ausbildung waren meine Schwerpunkte die Schlaganfallstation sowie die Messung von Nerven und Muskeln (Elektrophysiologie).

  • Facharztausbildung Psychiatrie und Psychotherapie an der Medizinischen Hochschule Hannover

Während meiner Tätigkeit habe ich im stationären und ambulanten Bereich gearbeitet, so dass ich über fundierte Erfahrungen im gesamten Spektrum der Psychiatrie und Psychotherapie, wie beispielsweise Diagnostik, Krisenintervention, Beratung, Psychotherapie, Zusammenarbeit mit ambulanten Diensten verfüge.

Meine Interessensschwerpunkte lagen dabei zum einen im Bereich der Einzel- und Gruppenpsychotherapie. Zum anderen habe ich eine Sprechstunde für Frauen mit psychischen Störungen in Schwangerschaft und nach der Geburt aufgebaut und geleitet.

  • Dozententätigkeit für die Deutsche Balintgesellschaft (Psychosomatische Grundversorgung)

Berufliche Weiterbildung

  • Fortbildungen zu psychotherapeutischen Verfahren wie Verhaltenstherapie, Schematherapie und Traumatherapie
  • Fortbildungen im Bereich psychischer Störungen in Schwangerschaft und nach der Geburt (u.a. Mutter-Kind-Beziehung, psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung der Mutter, Beratung von Angehörigen bzw. Paargespräche, medikamentöse Behandlung in Schwangerschaft und Stillzeit)
  • Fortbildungen zu Videointeraktionsanalysen im Bereich Mutter-Kind (George Downing)